Sie sind hier: Archiv » 

16.10.2017 3-faches Jubiläum: 10. DRK Parkinson-Aktionstag. 10 Jahre Parkinsonberatungsstelle. 5 Jahre DRK-Parkinson-Kompetenz-Zentrum Saar (PKSZ)

DRK-Geschäftsführer Theo Schwarz dankte in Anwesenheit von fast 100 Besuchern Dr. Thomas Vaterrodt, ärztlicher Mentor des DRK Parkinson-Kompetenz-Zentrums Saar (PKSZ) für die 10-jährige kontinuierliche Unterstützung und Begleitung;er dankte Herrn Robert Walther von der Parkinsonvereinigung Saarland für sein Engagement für das DRK im Saarland;er dankte posthum Frau Dr. Pia Steuer, die über 8 Jahre lang die neurologische Visite im DRK-Sozialzentrum begleitete; er dankte Marita Scheidt, vom DRK-Sozialzentrum, als der "Motor" und die "Netzwerkerin" des PKSZ. Dr. Thomas Vaterrodt skizierte in seinem Vortrag für alle verständlich neue Diagnose- und Therapiemethoden zum Thema Parkinson; die Zahl der Erkrankten nimmt zu, so Dr. Vaterrodt, aufgrund der demographischen Entwicklung,aber auch aufgrund der besseren Diagnostik; die Dauer der Diagnostik hat sich in den letzten 10 Jahren stark reduziert.

Das Parkinson-Kompetenzzentrum Saar feiert zehnjähriges Bestehen. Es gab viel Lob für die Einrichtung des DRK.

Am Anfang war die Betroffenheit. Als 1995 bei seiner Tante Parkinson diagnostiziert wurde, befasste sich Theo Schwarz mit der Krankheit. Er begleitete sie fortan, stand ihr nach der Erstdiagnose in der Sulzbacher Klinik zur Seite, brachte sie „von Arzt zu Arzt“. Und stand ihr nach ihren Stürzen hilfreich parat – bis zu ihrem Tod 2012. Diesen persönlichen Einblick gab der Geschäftsführer der DRK-Saarland Trägergesellschaft gestern bei einer Pressekonferenz im DRK-Sozialzentrum am Markt in Dudweiler. Der Grund: Das dort ansässige Parkinson-Kompetenzzentrum Saar (PKZS) feiert zehnjähriges Bestehen.

Schwarz ist einer der Initiatoren und Antreiber des Zentrums, dessen Bildung auf 2005/2006 zurückgeht. „Einen echten Erfahrungsaustausch hatten wir ja nicht“, erinnert er sich. Als erstes gab es eine Bedarfsanalyse. Die ergab, dass vermutlich etwa 3500 Menschen im Saarland an der Krankheit litten. Mittlerweile hat sich die Zahl auf circa 6000 Menschen beinahe verdoppelt.

2007 eröffnete die Einrichtung am Dudweiler Markt. In dem Gebäude war eine Pflegeeinrichtung geplant – allerdings nicht vom Deutschen Roten Kreuz (DRK). Dies hatte die Immobilie inmitten von Dudweiler dann aus einer Insolvenzmasse heraus ersteigert.

16. Oktober 2017 16:16 Uhr. Alter: 3 Jahre